Über uns

Über Sabine

Als Skorpion wurde ich vor 53 Jahren geboren. Als schwer misshandeltes Kind wuchs ich auf und entwickelte in den ersten 15 Jahren meines Lebens die hochsensiblen Zugänge.
Heute, als Mutter von zwei erwachsenen Kindern, bin ich von Stolz erfüllt. Die zwei von mir geschiedenen Ehemänner ließen mich erkennen wer ich zu dieser Zeit war und was es noch zu entdecken gab. Eine große Reise begann:
Mit schamanischer Heilarbeit fing alles an, noch heute nutze ich den Rhythmus der geweihten Trommel um an tiefe Schichten zu gelangen. Währenddessen machte ich im HPM Institut meine systemische Therapeuten-Ausbildung und erlangte zusätzlich Zertifikate in Gestalt-Pädagogik.
Meine Vorliebe zum japanischen Reiki entdeckte ich erst vor 3 Jahren. Mittlerweile bin ich Reiki-Meisterin und gebe dieses Heilwissen an alle Interessierten weiter. Ansonsten seht ihr eine praktizierende Dakini vor euch, wild und frei.

Über Jürgen

Ich wurde vor 48 Jahren als männliches Menschenkind geboren und man gab mir den Namen Jürgen Johannes. In meiner Kindheit und Jugend erfuhr ich körperlichen und seelischen Missbrauch, mein späteres Leben verlief dem entsprechend.
Nach meiner Handwerkerausbildung entschloss ich mich kurze Zeit später, mich selbständig zu machen. Mein krankhafter Perfektionismus, gepaart mit extremen Existenzängsten brachten mich nach einigen Jahren über meine Belastungsgrenze. Den Rest erledigten meine Partnerschaften.
Nach meinem Zusammenbruch auf allen Ebenen war meine Heilung meine Selbstheilung durch die Begegnung mit Lugh.
Alles was ich von Lugh gelernt habe, konnte ich in selbstverfassten Büchern festhalten und diese für Neugierige handhabbar machen.
Jetzt bin ich friedvoller Handwerker, der in Einklang mit der Natur und deren Baustoffen praktiziert. Ich sehe es als meine Berufung an, dich mit Lugh bekannt zu machen und dich ihm näher zu bringen.

Über uns

 

 

 

Bei uns beiden ist die Liebe nie misstrauisch,
ist nie eifersüchtig
und sie mischt sich nie in die Freiheit des Anderen ein.


Unsere Liebe drängt sich dem Anderen nie auf,
sie gibt Freiheit.

Diese Freiheit ist nur möglich,
wenn genug Raum ist zwischen uns.

Als wir uns kennen lernten war uns schnell klar,
dass wir diese gleiche Zukunftsvision von Partnerschaft haben.

Unsere gemeinsamen Projekte sind wie unsere Kinder,
die sich ständig weiterentwickeln.

Den Menschen, die sich uns anvertrauen,
begegnen wir mit derselben Liebe und Wertschätzung.